Orthy.de

Die private Seite

Orthys Bullshit Bingo Toolset: Protestwähler

Wer cringen Bullshit droppen will, braucht dafür die Wörter. Einige davon sind total sus, Digger.

Was ist eigendlich ein „Protestwähler“?

POLITISCHE DEFINITION

Protestwähler ist, so verstehen es viele, ein demokratiemündiger starker Bürger, der seine Stimme aus Protest einer Partei gibt, die dem korrupten Establishment (Volksparteien) den Stinkefinger zeigt.

Oberflächlich gesehen ist das richtig, wenn die Partei die eigenen Werte und Meinungen vertritt, sich als Stellvertreter in der Politik so verhält, wie der Wähler selbst es tun würde. Das gilt vom geschriebenen Parteiprogramm, über das Verhalten der Führungsstäbe, bis zum Verhalten der Wähler.

DEFINITION IM WORTSINNE

Was ist also Protest? Protest ist Widerspruch. Protestwählen ist also, durch Wahlen dem, den man nicht gewählt hat zu widersprechen.

Was ist eine Wahl? Eine Wahl ist eine Entscheidung für etwas, mit all seinen Folgen. Fahre ich nach links, dann fahre ich nicht ein bisschen links. Ich kann nicht ein bisschen „Ja“ sagen.

Die AfD definiert ihre Wähler als Protestwähler. Machen wir den Werte-Check in einer sehr straffen verkürzten Zusammenfassung.

Bist Du nationalistisch, konservativ, gehört für dich eine Frau an den Herd und dient primär zur Vermehrung? Hast Du keine Probleme auf Menschen schießen zu lassen, findest auch, dass im Nationalsozialismus nicht alles schlecht war, dass Rechtsradikale durchaus einen vertretbaren Standpunkt haben und dass es für zwei Arten von Mensch auch zwei Gesetze geben soll? Leugnest Du Pandemien wider jeglicher Empfehlung und bist sicher, dass der wissenschaftliche Beweis einer Klimakrise gar nicht geführt wurde? Bist Du sicher dass EU und Euro unsere Wirtschaft ruinieren und Toleranz Randgruppen gegenüber aller Übel Anfang ist? Bist Du nicht nur gegen das Establishment, sondern gegen dieses schwache System an sich, willst einen starken Mann und findest, dass Putin gerade vieles richtig macht?

Dann solltest Du wirklich AfD wählen. Dann bist Du in deinen Werten misogyn, faschistisch, antidemolratisch, wissenschaftsfeindlich, machoistisch und menschenverachtend. Und das muss es in einer Gesellschaft auch geben.

MAN KANN NICHT TEILWEISE WÄHLEN

Meine Oma sagte mal „Wer das eine will, muss das andere lieben“. Protestwähler ist eine massive Verharmlosung, wenn es für Menschen steht, die bereit sind Nationalisten zu wählen, nur weil sie Volksparteien doof finden und zu faul sind das Parteiprogramm zu lesen.

Ein Wort für diese Wahlkultur muss glaube ich noch gefunden werden.

Vielleicht wäre „Trotzwähler“ ein besseres Wort.

Weiter Beitrag

Zurück Beitrag

© 2024 Orthy.de

Thema von Anders Norén